Home

Marsgesicht Pyramiden

Große Auswahl an Selbstbausatz Pyramiden. Selbstbausatz Pyramiden zum kleinen Preis hier bestellen Besondere Unterkünfte Zum Kleinen Preis. Täglich Neue Angebote. 98% Kundenzufriedenheit. Preisgarantie, Keine Buchungsgebühren - Einfach, Schnell Und Siche Sind die Mars Pyramiden, das Marsgesicht sowie der Totenkopf rein optische Phänomene? Die offizielle Interpretation der Wissenschaftler über die Mars Pyramiden, das Marsgesicht und den Totenkopf blieb immer die gleiche. So sind es rein optische Phänomene und nichts als ein Spiel aus Licht und Schatten. Die Erhebungen wurden durch eine natürliche Erosion geformt. Über Spekulationen der ungewöhnlichen Bergformationen sagt Professor Jaumann Noch beeindruckender als die Pyramiden war seinerzeit das sogenannte Marsgesicht. Nördlich der Pyramiden war auf einem Viking-Foto nämlich ein riesiges, 3 mal 1,5 Kilometer großes Gesicht mit.. Die Anomalie erhielt durch die Presse aufgrund ihrer Form den Namen Marsgesicht (engl. Face on Mars). Die pyramidenähnlichen Strukturen bekamen von NASA-Wissenschaftlern die Bezeichnung Inkastadt, wobei die Inka gar keine Pyramiden - wie etwa die Maya - bauten

Selbstbausatz Pyramiden kaufen - Selbstbausatz Pyramide

Die Mars-Sonde Viking-1 machte 1976 Fotos von seltsamen Formationen in der Cydonia-Region des Mars, die bis heute weltweit für Spekulationen sorgen. Vor alle.. Im Zusammenhang mit den Mars-Pyramiden gehört auch das spektakuläre Foto einer vermeintlichen Pharaonen-Skulptur auf dem Mars erwähnt, welche erstaunliche Ähnlichkeit mit den ägyptischen Statuen aufweist. In dem verlinkten Artikel zu dieser Anomalie steht auch geschrieben, weshalb so viele Marsartefakte vermeintlich ägyptischen Aussehens entsprechen (nach Zecharia Sitchins Übersetzungen sumerischer Tontafeln hätten außerirdische Raumfahrer auf dem Weg zur Erde - wo sie den.

3 Pyramiden in Bosnien gefunden! (Seite 22) - Allmystery

Marsgesicht und Pyramiden... die Cydonia-Region auf dem Mars (NASA) Das Foto leistete vielen Theorien Vorschub, dass der Mars von einer hochentwickelten, extraterres- trischen menschenähnlichen Zivili- sation bewohnt worden war > das marsgesicht ist ja auch nicht wirklich ein > gesicht. bei wikipedia gibts gute bilder zum > marsgesicht, welches nur ein stück fels ist. Jau, interessanter sind da schon die Pyramiden, die da auch noch rumstehen sollen. Aber wird wohl auch nur eine kantige Gesteinsformation sein. Obwohl das schon komischer wäre, wo da doch alles andere. Juli findet im Galileo-Park in den Sauerland-Pyramiden ein Themenkongress Marsgesicht statt. Anlass ist das 40. Jubiläum der Entdeckung des Marsgesichtes, einer besonderen und bisher rätselhaften Gesteinsformation auf dem roten Planeten. Veranstalter und Referent ist der Ingenieur, Physiker und Marsforscher Dr. Detlef Hoyer. Seit Jahrzehnten forscht Hoyer [] 6. Juli 2016 | 3. Ein paar Kilometer stehen auch noch gut erhaltene Reste von Pyramiden. Die Cydonia-Region wo das Gesicht und die Pyramiden stehen darüber wird sehr wenig berichtet und gibt es keine neuen Bilder für die Öffentlichkeit. Nun warum wohl? Müßte alles bis jetzt Gelehrte über den Haufen geworfen werden einschl. Religionen Geologen der Universität Boston, USA fanden heraus, dass die riesigen Treppenhäuser aus einer Reihe von 1 Meter hohen Felslagen bestehen, die aussehen wie eine Stufenpyramide. Der Bereich der Pyramide in Japan ist vor etwa 10.000 bis 12.000 Jahren unter die Meeresoberfläche gerutscht, somit hat sie mindestens dieses Alter

In den neunziger Jahren tauchte eine weitere Aufnahme auf, über die der Wissenschaftsautor Richard C. Hoagland in seinem Buch Die Mars-Connection und Walter Hain in seinem Buch Das Marsgesicht referieren. Hoagland beschreibt außer dem Marsgesicht einen Komplex Pyramiden. Er glaubt, ein globales Netz von Kultstätten zu erkennen, das einst die beiden Planeten Mars und Erde miteinander verband und schließt, dass beide von den gleichen Urhebern geschaffen worden waren Und hier ein Artikel dieses Blogs zum alten Marsgesicht und Mars-Pyramiden. UPDATE Juni 2015: Ich habe noch ein interessantes Vergleichsfoto gefunden, auf dem zu erkennen ist, dass die eventuelle Pharao-Statue auf dem Mars ziemlich genau auch in Winkeln und Anordnung der Details den aus Ägypten bekannten Skulpturen gleicht

Hotels nahe Pyramide - Geheimtipps & Günstige Preis

Mars Pyramiden & Marsgesicht: Wie sind sie zu erklären

Schauen wir uns einmal die Pyramiden von Gizeh etwas genauer an. Der gesamte Komplex besteht aus den drei berühmten Pyramiden, einigen weiteren Königsgräbern und Tempelanlagen, sowie der allseits bekannten Figur der Sphinx. Wenn man diese Konstellation aus Pyramiden und Sphinx einmal genauer unter die Lupe nimmt, so stellt sich die Frage, ob Sphinx und Marsgesicht vielleicht einige. Curiosity entdeckt Pyramide Eine Pareidolie, das Marsgesicht betreffend, funktioniert aber nur wenn man es von oben betrachtet - das ist ja die Begründung für die angebliche Pareidolie des Marsgesichtesdurch Licht und Schatten usw. Hier ist aber ein Foto dass das Marsgesicht von einem ganz anderen Blickwinkel aus zeigt und da sieht es immer noch aus wie ein Gesichtalso kann es. Molenaar und DiPietro waren jene beiden Mars-Forscher, die das Marsgesicht und die Pyramiden auf dem Mars damals weltberühmt machten. Brandenburg legte aber 2011 und 2015 zwei Mars-Bücher nach. In Life and Death on Mars: The New Mars Synthesis und Death on Mars: The Discovery of a Planetary Nuclear Massacre formulierte er seine Ideen aus, dass ein Atomkrieg auf dem.

Alle damaligen Marsforscher glaubten, es handele sich um eine optische Täuschung. Die HRSC-Kamera hat das Gesicht auf dem Orbit 3253 aufgenommen und die Bilder wurden im September 2006 veröffentlicht. Neuen Fotos zufolge enthält der Berg kein Gesicht mehr. Der Winkel und die Beleuchtung haben das Gesicht aus dem Bild entfernt Juli findet im Galileo-Park in den Sauerland-Pyramiden ein Themenkongress Marsgesicht statt. Anlass ist das 40. Jubiläum der Entdeckung des Marsgesichtes, einer besonderen und bisher rätselhaften Gesteinsformation auf dem roten Planeten. Veranstalter und Referent ist der Ingenieur, Physiker und Marsforscher Dr. Detlef Hoyer. Seit Jahrzehnten forscht Hoyer zusammen mit anderen.

Marsgesicht Tunguska Pyramiden Kornkreise Versunken? Marsgesicht. Letzte Änderung: 18.07.2018 Die Aufnahme des Viking-Orbiters von 1976. Die Punkte rühren von einem Bit-Fehler seitens der NASA beim Zoomen. Wir schreiben den 25. Juli 1976. Gebannt schauen die Wissenschaftler der NASA auf den Drucker, der Zeile für Zeile die Daten ausspuckt, die von der Kamera an Bord der Raumsonde Viking I. Bald darauf wurden auf den Bildern von Viking 1 - unweit des Marsgesichtes - auch noch rätselhafte Pyramiden gefunden, die zu wilden Spekulationen führten. Diese seien, wie die ägyptischen Pyramiden, astronomisch ausgerichtet Etwa 15 Kilometer davon entfernt entdeckten sie glatte, dreieckige Konturen - Pyramiden, mit symmetrischen Außenkanten. Zunächst dachten sie an eine Laune der Natur, doch die computergesteuerte Falschfarbencodierung machte weitere Einzelheiten sichtbar. Es heißt, daß weitere steinerne Gesichter auf dem Mars gefunden wurden. Inzwischen wurden auch rechteckige, wie Ruinen anmutende Strukturen analysiert, von der NASA Inka-Stadt getauft Die Presse gab der Struktur den Namen Marsgesicht (Face on Mars). Die Pyramiden wurden Inkastadt genannt. Ironie am Rande: die Inka bauten gar keine Pyramiden wie die Maya Bei den Punkten im Bild handelt es sich übrigens um Übertragungsfehler. Und bessere Aufnahmen der Sonde Mars Global Surveyor (2001) zeigten, dass es sich bei dem Gesicht nur um eine stark verwitterte. Auf dem Mars sollen ja richtige Stätte sein und davon gibt es auch Bilder die von derNASA aber versteckt werden weil sie auch Aliens und UFOs zeigen.Das ist wirklich so dasauf dem mars auch eine Ziviliesation lebt die Pyramiden baut und früher auch diePyramiden in der Wüste gebaut haben für die Ägypter

Pyramiden in China. Neue Beweise 2009. Die Weiße Pyramide entdeckt! Es ist das Maoling-Mausoleum! Ein Report von. Walter Hain. Neues Buch seit 2011. English version >> Broschüre in PDF >> Video dazu >> Seite vom 25. Oktober 2006 - geändert am 12. Februar 2016 Zwei Pyramiden unter den Koordinaten 34,26 Nord und 108,52 Ost. Eine weitere Pyramide auf 34,24 Nord und 108,45 Ost. Ein Feld. Juli 1976 fotografierte der Orbiter der Raumsonde Viking I aus 1873 km Höhe eine mindestens drei Millionen Jahre alte Formation, die an ein menschliches Gesicht erinnert. Sie stellt eine Erhebung mit einer Länge von 3 Kilometern und einer Breite von 1,5 Kilometern dar. Südlich davon erheben sich pyramidenförmige Felsen

Curiosity hat nicht nur Pyramiden auf dem Mars entdeckt - WEL

  1. Die Cydonia Gegend mit Marsgesicht und einigen Pyramiden Cydonia Gebiet beschriftet 1 Cydonia Gebiet beschriftet 2 Eine Fibonacci-Spirale passt perfekt auf das Areal Links das Marsgesicht der ersten Aufnahme, rechts die angeblich wahre Gestalt einer späteren Aufnahme Künstlerische Darstellung des Mars Face Im Zusammenhang mit den Mars-Pyramiden gehört auch das spektakuläre Foto.
  2. Das Marsgesicht ist dabei die berühmteste Formation in einer Reihe von Geländemerkmalen, die von manchen Weltraum-Enthusiasten als mutmaßlich künstliche Landschaften, wie potentielle Pyramiden.
  3. Die anomalen Merkmale des so genannten Marsgesicht-Merkmals, wie es im Viking-Bild von 1976 zu sehen war, wurden vor 20 Jahren mit Verweis auf ein Bild von Mars Global Surveyor aus dem Jahr 1998 widerlegt. Zehn Jahre später, im Jahr 2008, wurde jedoch ein weitaus höherwertigeres Bild erzielt, das Details aufweist, die mit dem Original von 1976 übereinstimmen. Anhand von Vergleichen.
  4. Das Marsgesicht ist dabei die berühmteste Formation in einer Reihe von Geländemerkmalen, die von manchen Weltraum-Enthusiasten als mutmaßlich künstliche Landschaften, wie potentielle Pyramiden und sogar eine zerfallene Stadt, interpretiert wurden. Die Vorstellung, dass der Mars früher Lebensraum intelligenter Lebewesen gewesen sein könnte, beflügelte die Phantasie einer Reihe von.
  5. Danach funkte sie sensationelle Bilder zur Erde: Sie zeigten das später berühmt gewordene Marsgesicht. Gleich daneben fanden sich Felsformationen, die wie Pyramiden aussahen. Rasch kamen.
  6. 04.10.2015 - Relief der Cydonia-Region; oben das Marsgesicht, darunter die Pyramiden

Man darf gespannt sein, was es noch so alles auf dem Mars zu finden gibt! PS: hier ein englischsprachiges Youtube-Video zur Mars-Statue.Und hier ein Artikel dieses Blogs zum alten Marsgesicht und Mars-Pyramiden.. UPDATE Juni 2015: Ich habe noch ein interessantes Vergleichsfoto gefunden, auf dem zu erkennen ist, dass die eventuelle Pharao-Statue auf dem Mars ziemlich genau auch in. Marsgesicht stört noch immer Ufologen. Viele glauben weiterhin hartnäckig, dass eine entwickelte Zivilisation auf dem Roten Planeten lebte, was in seiner Kultur den alten Ägyptern ähneln könnte (vielleicht teilten die Marsianer einst Geheimnisse mit uns). Und als Beispiel geben Sie Cydonia. Die Silhouette sieht so glaubwürdig aus, dass sie für jemanden den Wunsch verkörpert.

Eine andere Gemeinsamkeit könnte sein, dass Sphinx und Marsgesicht vielleicht einmal die symbolische Funktion der Wächter über die Pyramiden hatten? Doch auf unserer Erde sind nicht nur Pyramiden in Afrika zu finden. Unseren gesamten Planeten Erde umgibt sozusagen ein großer Pyramidengürtel. Vom Dschungel Süd- und Mittelamerikas über die Regenwälder und Steppen Asiens bishin zu einigen. Das Marsgesicht und die Pyramiden. Auf Fotos ist zu sehen, dass es sich um eine seltsame Felsformation handelt. Spiegel Online stellt eine 3D-Animation ins Netz in der zu sehen ist, dass es sich um Berge handelt. Zu diesem Thema gibt es, wie Du weißt, ja sehr viele Meinungen. Manche entbehren jeder Grundlage, manche aber klingen eigentlich plausibel. Werde noch ein wenig weiter in dieser. Was steckt hinter dem Marsgesicht? ©imago/Granata Images Von Flugzeugen für Pharaonen bis hin zu Pyramiden in Frankreich - das sind die spektakulärsten Entdeckungen. 23.09.2016. Mysteriöse Orte: Die größten Rätsel der Menschheit. Zauberhafte Graskreise mitten in der Wüste, Steine, die unbemerkt umherstreunen, riesige Kultstätten wie Teotihuacán, die Felsenstadt Petra.

Cydonia Mensae - Wikipedi

Nicht umsonst haben die Viking-Sonden in den 70er-Jahren das Marsgesicht und mehrere Pyramiden-Formationen auf seiner Oberfläche gefunden. Als die Heimat der Maldekianer zerstört wurde, flohen sie auf den Roten Planeten sowie auf die Erde und gründeten hier die atlantische Zivilisation. Und wir Menschen seien wiederum, so erfuhr Buttlar von dem Wesen, teilweise die Nachkommen eines späten. 1980 entdeckte man auf einer der Hunderttausenden Marsaufnahmen, die 1976 die Viking-Sonden zur Erde gefunkt hatten, das berühmte Marsgesicht. Ein steinernes Antlitz von 1,5 Kilometer Durchmesser mit zwei Augenhöhlen, Kinn, Pagenfrisur; in der Nähe Pyramiden. Es wurden auch rechteckige und quadratische wie Mauerfragmente anmutende Strukturen entdeckt, die von der NASA. Ist schon mehrfach in diversen Postings angesprochen worden. Mich würde mal Eure Meinung dazu interessieren. Hinweise gibt es ja genug, Cydonia Region (Marsgesicht und Pyramiden), oder auch Bilder der Pathfinder Mission, auf denen angeblich Radio- oder Antennenmasten und kuppelartige Gebäude zu erkennen sein sollen Hier mal ein paar Video dazu: Mars mit Spuren, Marsgesicht & Pyramiden und dies in Deutsch: Dt. Film zum Marsgesicht von der Nasa. Nun zur Marssonnenwende im Frühjahr berechnet für oben zu sehende Objekte; eine 5-eckige Pyramide (angeblich 1,8 KM hoch). Warum zeige ich diese Bilder? Weil auch in de sumerischen Texten und planetarischen Abbildungen (s. Rollsiegel) der Mars als. Wer glaubte das Marsgesicht hatte sich jetzt endgültig in eine natürliche Steinformation verwandelt, sah sich enttäuscht. Die Aufnahme war in Sachen Auflösung und Qualität noch deutlich besser und zeigt noch mehr Einzelheiten des Gesichtes. So wurde eine zweite Augenhöhle erkennbar, der Haaransatz Pagenfrisur genannt umrahmte auch die zweite Gesichtshälfte und eine Kinnlinie zeichnete.

Cydonia 1976 - Marsgesicht und Pyramiden - YouTub

  1. Jetzt geht sie zum Marsgesicht. ZAK: In London angekommen fliege ich gleich weiter nach Nepal. Hier werde ich mit einem Yak zu einem Tempel gebracht. Dem Tempelwächter gebe ich das Buch, damit er mich hereinlässt. Drinnen gebe ich dem Guru den blauen Kristall, woraufhin er mit in einer mehrstündigen Sitzung dessen Funktion erklärt. Dann gehe ich schnell wieder raus. Ich denke mir, den.
  2. Vor 25 Jahren tauchten Bilder von einem Mars-Felsen auf, der wie ein menschliches Gesicht aussieht. Seitdem ranken sich wilde Spekulationen um die Formation. Neue 3D-Aufnahmen der Esa-Sonde Mars.
  3. Das beste Beispiel ist das berühmte Marsgesicht. 1984 meldete die amerikanische Zeitschrift Weekly World News, dass eine sovietische Raumsonde 50000 Jahre alte Tempelruinen in der Cydonia-Region am Mars gefunden hatte, und ein riesiges Gesicht. Natürlich hatten die Russen zu der Zeit keine passende Mission am Mars (und wenn, dann würden sie ihre Ergebnisse sicher nicht in den.
  4. Auch wenn die NASA das legendäre Marsgesicht nach der Auswertung der Daten des US-Marsorbiters Mars Global Surveyor als zufällig (und nicht nur dort) zu sehen ist, sprich Pyramiden.

Pyramiden handeln könnte. Die Viking Sonden haben da-mals den Mars[2] karto-grafiert[5], Bilder gemacht, Strukturen erkannt, und dabei sind diese Bilder entstanden. Na, nicht entstanden, es ist entdeckt worden. Die NASA stelle relativ früh dieses Bild der Öffentlichkeit zur Verfügung, was scharen von Fachbuch-Autoren dazu bewog, nun in einer ganz er-staunlichen Vielzahl von Bü-cher Relief der Cydonia Region; oben das Marsgesicht, darunter die Pyramiden. Marsgesicht, aufgenommen vo Dem Bau der Pyramiden beispielsweise-von denen es rund um den Globus über 200 gibt-muß ein ungeheuer wichtiges Motiv zugrunde gelegen haben. Die konventionellen archäologischen Mutmaßungen gingen lange Zeit prinzipiell von nur zwei Möglichkeiten aus: Observatorien oder Gräbern. Diese beiden Mutmaßungen-denn mehr sind sie nicht-stehen eine Reihe von Indizien gegenüber, die. Relief der Cydonia-Region; oben das Marsgesicht, darunter die Pyramiden. Position: 37° 0 ′ N, 12° 48′ W Mars 37-12.8 Koordinaten: 37° 0′ 0″ N, 12° 48′ 0″ W: Ausdehnung: 854 km: Cydonia Mensae (lateinisch Cydonia-Region) ist ein Hochland auf der nördlichen Hemisphäre des Planeten Mars. Es liegt zwischen den Regionen Acidalia Planitia und.

Pyramide, Box und Würfel auf dem Mars - neue Anomalien

D&M-Pyramide an ein Bauwerk, das er auf der Kanaren-Insel Teneriffa inspizierte. Was den Autor sehr fasziniert ist die Geometrie in der Cydonia-Region, wo das Marsgesicht, die Pyramiden und andere Bauwerke stehen. Diese Symmetrie wäre schon ein außergewöhnlicher Zufall, wie man feststellen muss. Zum Thema Marsgesicht speziell kommt Hausdorf erneut sein auf seinen. Aktien, Aktienkurse, Devisenkurse und W?hrungsrechner, Rohstoffkurse. Informationen rund um die B?rse zu Aktie, Fonds und ETFs. B?rsenkurse f?r Optionsscheine und Zertifikate. Aktienanalysen - finanzen.ne Das Marsgesicht jedenfalls wurde 1976 von der amerikanischen Viking-Sonde aufgenommen. So sieht es aus: (Bild:NASA) Ja, das scheint tatsächlich ein Gesicht zu sein. Aber nur weil es so aussieht, muss es noch lange nicht real zu sein. Eines der Nasenlöcher ist übrigens nur deswegen vorhanden, weil an dieser Stelle Daten bei der Übertragung verloren gingen Später führten Beobachter geologische Formationen wie das so genannte Marsgesicht, Ansammlungen von Pyramiden und diverse Marsruinen als scheinbare Beweise für intelligentes Leben auf dem.

Spuren einer höheren Zivilisation auf dem Mars? - C-Mu

News: Das »Marsgesicht« in 3D als Film. Seit die Raumsonde Viking im Juli 1976 in der Region Cydonia auf dem Mars eine Struktur aufnahm, die an ein menschliches Gesicht erinnerte, rissen die Spekulationen über ausgestorbene Marszivilisationen nicht mehr ab. Die neuen Bilder der ESA-Raumsonde Mars Express belegen nun endgültig, dass es sich hierbei um eine natürliche Gesteinsformation. Walter Hain, ebenfalls ein Vertreter der These der künstlichen Monumente auf dem Mars, schreibt in seinem Buch Das Marsgesicht (München 1995), daß die weiße Pyramide nördlich der heutigen Stadt Hsi-King (Sian) am Fuße des Flusses Wi-ho, exakt auf 34,26 Grad nördlicher Breite und 108,52 Grad östlicher Länge liegt. In unmittelbarer Nähe liegt die kleine Ortschaft Pai-miao-ts'un. Entdecke die besten Science Fiction-Filme - Mars: Blade Runner, Die totale Erinnerung - Total Recall, Watchmen - Die Wächter..

Marsgesicht und Pyramiden - Google: Der Mars ist kein Käse

Das Marsgesicht ist dabei die berühmteste Formation in einer Reihe von Geländemerkmalen, die von manchen Weltraum-Enthusiasten als mutmaßlich künstliche Landschaften, wie potenzielle Pyramiden und sogar eine zerfallene Stadt, interpretiert wurden. Die Vorstellung, dass der Mars früher Lebensraum intelligenter Lebewesen gewesen sein könnte, beflügelte die Fantasie einer Reihe von. Das Marsgesicht ist dabei die berühmteste Formation in einer Reihe von Strukturen, die von manchen Weltraum-Enthusiasten als mutmaßlich künstliche Landschaften, wie potentielle Pyramiden und sogar eine zerfallene Stadt, interpretiert wurden. Die Vorstellung, dass der Mars früher Lebensraum intelligenter Lebewesen gewesen sein könnte, beflügelte die Phantasie einer Reihe von. Übrigens teile ich die Meinung von Johannes von Butlar, wonach das Marsgesicht und die Pyramiden in der Cydonia-Region Überreste einer uralten Kultur sind, die einst auf jenem zwischen Mars und Jupiter fehlenden fünften Planeten Phaeton beheimatet war, der - wie bereits berichtet - von der eigenen Menschheit zerstört wurde! Datenschutz; Impressum; Design & Solution by kaino-designs.de.

Die Pyramide soll ungefähr 5 Kilometer hoch sein. Mars Pyramiden Das könnte durchaus sein, denn bereits im Jahr 1976 wurden weitaus größere pyramidale Strukturen auf dem Mars entdeckt und fotografiert. Das Bild des NASA-Roboters Curiosity zeigt eine fast perfekte Pyramide oder wie auch vermutet wird nur die Spitze einer zum größten Teil unterirdisch liegenden Pyramide. Dieser Beitrag. Das ?Marsgesicht? fand Eingang in Zeitungen, Zeitschriften, B?chern, TV-Beitr?gen, Computerspielen und vielen Webseiten. Ein Mythos war geboren. Bald darauf wurden auf den Bildern von Viking 1 ? unweit des ?Marsgesichtes? ? auch noch r?tselhafte ?Pyramiden? gefunden, die zu wilden Spekulationen f?hrten. Diese seien, wie die ?gyptischen Pyramiden, astronomisch ausgerichtet. Die Schar derjenigen. NASA-Foto 35A72 vom Mars, auf dem man das berühmte Marsgesicht mit einem Schutzhelm sieht (oben Mitte) und links darunter die City und rechts die D&M-Pyramide Das Mars Gesicht. Am 25. Juli 1976 fotografierte der Orbiter der Raumsonde Viking I aus 1873 km Höhe eine mindestens drei Millionen Jahre alte Formation, die an ein menschliches Gesicht erinnert. Sie stellt eine Erhebung mit einer Länge von 3 Kilometern und einer Breite von 1,5 Kilometern dar Bisherige bekannte Bücher sind Das Marsgesicht (1995), Irrwege der Geschichte (1981, über die Steinteller von Bayan-Kara-Ula), usw. Buchklappentext: Bei seinen Forschungen stieß der Autor auf die rätselhaften Pyramiden in China. Zunächst war es die geheimnisvolle Weiße Pyramide, die er vor einigen Jahren lokalisieren konnte. Es zeigte sich, dass es in dieser Gegend in China.

Das Gesicht auf dem Mars und die Stadt sowie die Pyramiden in Cydonia sind in wirklichkeit nur optische Täuschungen. Das Gesicht auf dem Mars ist ja in der pseudowissenschaftlichen und in der.. Hier mal ein paar Video dazu: Mars mit Spuren, Marsgesicht & Pyramiden und dies in Deutsch: Dt. Film zum Marsgesicht von der Nasa Nun zur Marssonnenwende im Frühjahr berechnet für oben zu sehende Objekte; eine 5-eckige Pyramide (angeblich 1,8 KM hoch) Pyramiden auf dem Mars und auf dem Zwergplaneten Ceres ? Woher stammen sie, wer bewohnt sie und was streckt wirklich dahinter Walter Hain: Das Marsgesicht, München 1995, ISBN 3-7766-1912-. Walter Hain: Sein Reich war nicht von dieser Welt, Berlin 1997, ISBN 3-548-35737-7. Walter Hain: Pyramiden in China, Stralsund 2011, ISBN 978-3-941814-27-1. Weblinks. Literatur von und über Walter Hain im Katalog der Deutschen Nationalbibliothe Ende der siebziger Jahre veröffentlichte die NASA ein Bild der Raumsonde Viking I, das die Welt in Erstaunen versetzte. Es zeigte ein menschliches Gesicht, das aus der Marsoberfläche herauszuragen schien. Seither ranken sich viele Verschwörungstheorien um das Marsgesicht

Bei der 5-seitigen D&M-Pyramide beträgt das Verhältnis der beiden langen Seiten zu den kurzen 1:1,618 (F), das Verhältnis des Goldenen Schnitts.Weitere Konstanten in der fast einen Kilometer hohen Pyramide sind e und p. Wenn wir e durch p teilen, erhalten wir 0,8653. Dies ist gleichzeitig eine trigonomische Funktion: der Tangens des Winkels von 40,87°. Und genau auf dem 40,87. Breitengrad steht die Pyramide! Diese ist nur eine von vielen mathematischen Facetten und konstatiert. eine übergroße Pyramide erhebt, links und rechts von den beiden Marsmonden Deimos und Phobos flankiert, fast ge-nau wie bei den am Anfang des Artikels erwähnten Vorfällen. Andere Plakate zeigen die Monde auch spiegelverkehrt und das halbe Gesicht von A. Schwar-zenegger, was nach den Produzenten eine Anspielung auf das Marsgesicht sein soll. Im Spielfilm geht es um ein >Zwar sieht es so aus, dass es ihr auftraggemäß gelungen ist, das Marsgesicht als harmlose optische Täuschung für die Öffentlichkeit wegzuretuschieren, aber bei den Pyramiden ist diese Schattenausrede wohl aus rein logischen Gründen nicht anwendbar, so daß man da auf die Ignoriertaktik setzen muß. Es gibt ja zig Beispiele, die das Wirken der obersten Zensurbehörde hinter den Kulissen des so freien Marktes der Information zeigen könnten Marsgesicht: natur- oder zivilisationsgemacht? Fotos: AFP; www.erbzine.com. Seltsame Formationen wachsen aus der Ebene, sie erinnern an die Pyramiden von Gizeh. Dazwischen eine Struktur, die.

中国科普博览_天文馆

The White Pyramid is definitely the Maoling Mausoleum. It lies west of the pyramids of Hsien-yang, close to the city Xianyang, on 30.20 degrees North and 108.34 degrees East. The White Pyramid needs not to be a tremendous mystic building. The pilots and the travel agents to see the Maoling Mausoleum, with his size - according to the measurements via Google Earth - of about 222 to 217 meters on the ground and his height of about 46 meters, can quite have appeared below glistening sunlight. Die Pyramiden sind aber nur ein Teilaspektdes Buchs. Zunächst widmet sich der Verfasser Nick Redfern der Arche Noah bzw. dem, was man im Laufe der Zeit über sie herausgefunden hat: Von einem Militärflugzeug aus wurden Ende der 1940er Jahre zufällig Aufnahmen eines unzugänglichen Teils des türkischen Berges Ararat gemacht. Auf diesen Fotos erkennt man Strukturen, die alsschiffsähnlich. Als die Viking-Sonden 1976 den Mars erreichten, entdeckten sie merkwürdige Strukturen: Pyramiden und das Marsgesicht. Zeugnisse einer hoch entwickelten Zivilisation? Oder eine optische. Die Formen der Pyramiden dürften ebenfalls durch Winderosion entstanden sein. Dazu die wunderbare Seite von Michael Bach. Cydonia Mensae (lat. Cydonia-Region) ist ein Hochland auf der nördlichen Hemisphäre des Planeten Mars. Es liegt zwischen den Regionen Acidalia Planitia und Arabia Terra. Das Zentrum befindet sich in 37° nördlicher Breite und 12,8° westlicher Länge und seine größte Ausdehnung beträgt 854 Kilometer

Des weiteren umrahmte der Haaransatz auch die zweite Hälfte des Gesichts und sogar ein Kinn zeichnete sich ab. Aber die größte Entdeckung war mit Sicherheit die Pyramiden-Stadt ca.15 km vom Marsgesicht entfernt. Die Ecken und Kanten der Pyramiden waren absolut symmetrisch. Nur die Ausmaße waren ungleich größer. Die Mars-Pyramiden hatten nämlich Grundseiten von bis zu 2,5 Kilometern. Das Marsgesicht ist dabei die berühmteste Formation in einer Reihe von Strukturen, die von manchen Weltraum-Enthusiasten als mutmaßlich künstliche Landschaften, wie potentielle Pyramiden und sogar eine zerfallene Stadt, interpretiert wurden. Die Vorstellung, dass der Mars früher Lebensraum intelligenter Lebewesen gewesen sein könnte, beflügelte die Phantasie einer Reihe von Interessierten und fand ihren Ausdruck in zahlreichen mehr oder weniger ernsthaften Zeitungsartikeln, in Werken.

Auch eine Google Bildersuche mit dem Stichwort Marsgesicht bringt eine erstaunliche Sammlung von Fotos mit Pyramiden, Marsianern und unter anderem auch ein Bild mit einem Eichhörnchen und einen Löffel ans Licht. Dort kann man tief in die Welt von Esoterikern und Verschwörungstheoretiker eintauchen. Das Marsgesicht, aufgenommen am 25.07.1976 von Viking I. Die schwarzen Bildpunkte sind. In der Cydonia-Region wurde nicht nur das so genannte Marsgesicht entdeckt sondern ca. 15 Kilometer westlich davon auch sechs riesige Pyramiden mit symmetrischen Außenkanten und Ecken, sie sind ebenfalls, wie die Erdpyramiden, astronomisch ausgerichtet, parallel zur Achse des Planeten. Knapp 20 Kilometer südlich des steinernen Gesichts ragt eine gewaltige fünfkantige Pyramide in den. Neues Spekulationsfutter um den Roten Planeten - jetzt wurde ein Marsfort bzw seine Ruinen aufgenommen um das olle Marsgesicht abzulösen. Schauen..

Man hat anhand von Fotos der Viking-Sonde auf dem Mars eine stadt hnliche Formation entdeckt, in dessen N he sich mehrere pyramidenartige Gebilde befinden, und ein Berg mit dem Antlitz eines.. AbeBooks.com: Das Marsgesicht. Geheimnisse des roten Planeten (9783548356631) by Hain, Walter and a great selection of similar New, Used and Collectible Books available now at great prices Das Marsgesicht zum Beispiel. Eine Aufnahme aus dem Jahr 1978 ließ vermuten, dass auf dem Mars intelligente Wesen am Werke waren. Ein Gesicht war auf den Bildern der Viking-Sonde zu erkennen. Jahrelang sponnen sich phantastische Geschichten um das Gesicht. Von einer vergangenen Zivilisation war die Rede. Ja, selbst Pyramiden meinte man auf den Fotos zu identifizieren. Bücher wurden. Die Pyramide soll ungefähr 5 Kilometer hoch sein. Zitieren; Inhalt melden; Zum Seitenanfang; sasha. Administrator. Erhaltene Likes 3 Beiträge 338 Artikel 2 Bilder 7. Pyramiden Energie. 25. Juni 2015, 07:05. Die Geometrie der Pyramide erlaubt die Energie zu gewinnen, was sogar den Gesetzen der Thermodynamik widerspricht. Deswegen sollen die Pyramiden logischer Weise überall vorkommen, wo.

Curiosity hat nicht nur Pyramiden auf dem Mars entdeckt - WELT

Am 22. Juli 2006 nahm die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebene hochauflösende Stereokamera (HRSC) auf der ESA-Sonde Mars Express im Orbit 3253 einen Teil der Region Cydonia auf. Dieses Gebiet erlangte vor 30 Jahren zweifelhafte Berühmtheit, weil in den damals veröffentlichten Aufnahmen der amerikanischen Viking I-Sonde ein Bergmassiv zu erkennen ist, das von oben. Das Marsgesicht in der Region Cydonia und die benachbarten Pyramiden haben sich (leider) in höherer Auflösung als besondere Gesteinsformationen entpuppt. Es gibt keine technologischen Artefakte oder Hinterlassenschaften von potentiellen Aliens (oder einer verborgenen Breakaway Civilization), wie z.B. Strahlenwaffen, Computer-Tablets, holographische Emitter oder Scanner, deren technologischer. Auch diese Pyramiden-Stadt sorgt schon lange für heiße Diskussionen im Internet und unter Akte-X Fans. Oben rechts übrigens das Marsgesicht. Oben rechts übrigens das Marsgesicht Die Raumsonden haben auf dem Planeten Mars merkwürdige Oberflächenstrukturen entdeckt, die an menschliche Gesichter, Pyramiden und ruinenartige Bauwerke erinnern. In den vergangenen Jahren wurden weitere Aufnahmen davon gemacht und zur Erde übermittelt. Dieser Bildband zeigt die wichtigsten Bilder seit der Entdeckung. Autoren-Porträt von Walter Hain Walter Hain, Jahrgang 1948, geboren in. Das Marsgesicht ist eine Bodenerhebung auf dem Planeten Mars, die von der amerikanischen Raumsonde VIKING 1 im Jahre 1976 entdeckt wurde. Inzwischen haben mehrere Raumsonden weitere Bilder davon gemacht und zur Erde übermittelt. Dieser Bildband zeigt die wichtigsten Bilder seit der Entdeckung. Autoren-Porträt von Walter Hain Walter Hain, Jahrgang 1948, geboren in Wien, Österreich, befasst.

  • Globus Waschstraße Kaiserslautern.
  • Photoshop Textfeld Hintergrundfarbe.
  • Python add multiple items to dict.
  • Eltern WhatsApp Gruppe Mittermeier Mütter.
  • Schwerlast Karabiner.
  • Miki Yim.
  • Kosmetikliege real.
  • Dating für Kinder.
  • Hairfree Deggendorf.
  • Korfu Schmuck.
  • Übungskönig Englisch Lösungen.
  • Golf 5 Getriebe ausbauen.
  • Graffiti Kunst Bilder.
  • Wewole Herne geschlossen.
  • Darf man Facebook Beiträge teilen.
  • Arena Budapest.
  • Polizei Köln aktuell.
  • Kieler Woche News.
  • Sommerreifen 215 45 R18 Test.
  • Wikinger Kompass verboten.
  • Sc config spooler depend= RPCSS.
  • Dichte einfach erklärt.
  • GDATA Update Problem.
  • Commonwealth definition English.
  • Familiär Deutsch.
  • Medion Fernbedienung RC1208.
  • VSphere Client installieren.
  • Aktivist der sozialistischen Arbeit Geldprämie.
  • Addams Family.
  • Radio NÖ Nahaufnahme heute.
  • Seiko SNXS79K Armband.
  • Djoser oder World Insight.
  • Photoshop CS6 Testversion.
  • Arena Budapest.
  • Trösterteddy kaufen.
  • Englischer Schriftsteller (H.G. Kreuzworträtsel).
  • Formloser Antrag auf Hinterbliebenenrente.
  • Kreuz Mainz Süd Planung.
  • Tertiäres Radikal.
  • Henry IV Shakespeare Summary.
  • Kanzy Rasierhobel Forum.